Rote Laterne

ROTE LATERNE

Am 9. Spieltag mussten wir nach Häsen fahren. Die Heimmannschaft spielt eine gute Saison bisher und steht auf einem sehr guten dritten Platz. Damit war klar das uns ein sehr schweres Spiel erwarten würde. Aber in dieser Saison erwarten uns eigentlich nur schwere Spiele, von daher wollten wir wie bisher auch das Spiel mit großer Konzentration angehen.

Es entwickelte sich ein gutes Spiel bei dem beide Mannschaften auf Augenhöhe aggierten. Die Heimmannschaft hatte ein kleines Chancenplus, ohne aber unser Tor in große Gefahr zu bringen. Wir konnten zwar auch den ein oder anderen Angriff starten, hatten aber nicht wirklich einen guten Abschluss. Aber durch eine gute defensive Leistung verdienten wir uns das 0:0 zur Halbzeit.

In der Pause wollten wir unsere Kräfte bündeln, damit wir weiter gut hinten stehen und uns mit mindestens einem Punkt belohnen können.

Die zweite Halbzeit war wie die erste. Die Häsener rannten an ohne die große Torgefahr auszustrahlen und wir haben uns auf die Defensive konzentriert. In der 62. Minute hatten wir die große Möglichkeit, durch Yves Redssus auf den Lucky Punch, der Torwart parierte aber sehr gut. In der 70. Minute konnte die Heimmannschaft dann doch unser Bollwerk durchbrechen und traf zum 1:0. Danach ließen wir kurzzeitig die Köpfe hängen, aber es waren ja noch gut zwanzig Minuten zu spielen und von daher versuchten wir auf das 1:1 zu gehen. In der 82. Minute verunglückte ein Abstoss und der Häsener Stürmer reagierte am schnellsten und traf zum 2:0. Das 3:0 keine drei Minuten später war dann auch der Endstand.

FAZIT: Bis zur 70. Minute eine gute geschlossene Mannschaftsleistung von uns. Dann wurde die Partie durch kleine und große Fehler entschieden. Wir nehmen aber das Positive aus diesem Spiel mit, denn wer in unserer Situation auswärts beim Tabellendritten gut dagegen halten kann, der wird bald auch wieder belohnt werden. VORSICHT GALGENHUMOR: Willst du Velten oben sehen, musst du die Tabelle drehen. Wir haben jetzt zwar wieder die rote Laterne, werden aber nächste Woche gegen Mühlenbeck versuchen diese wieder abzugeben.

AUFSTELLUNG: Kai Ramlow - Noah Kemper, Marcel Deppe, Falko Martischewski - Lars Leskien (78' Gabriel Ionita), David Lorenz, Umut Kanoglu, Justin Eichmann, Christian Wilke - Robert Reformat, Yves Redssus (Martin Reinhardt)

die nächsten Spiele

C:Velten-Blumenthal/Grabow
Samstag, 15.12.18, 10:30Uhr
C:Landesausscheid Futsal Finowfurt
Sonntag, 16.12.18, 10:00Uhr
2.Männer:Marwitz-Velten
Sonntag, 16.12.18, 13:00Uhr
1.Männer:Hallenturnier SV Altlüdersdorf
Freitag, 28.12.18, 19:00Uhr
1.Männer:Hallenturnier Stahl Brandenburg
Samstag, 29.12.18, 15:00Uhr
F1:Hallenturnier FC Kremmen
Samstag, 05.01.19, 10:00Uhr
1.Männer:Hallenturnier Forst Borgsdorf
Samstag, 05.01.19, 14:00Uhr
E1:Hallenturnier FC 98 Hennigsdorf
Sonntag, 06.01.19, 09:00Uhr
Minis:Hallenturnier des FC Kremmen
Sonntag, 06.01.19, 10:00Uhr
Ü45:Hallenturnier FC Kremmen
Samstag, 12.01.19, 10:00Uhr
D2:Hallenturnier Eintr.Bötzow
Samstag, 12.01.19, 14:00Uhr
1.Männer:Oberhavelmasters
Samstag, 12.01.19, 16:00Uhr
Minis:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 13.01.19, 09:00Uhr
F2:Hallenturnier TSV Wustrau
Sonntag, 13.01.19, 09:30Uhr

wir gratulieren

im Dezember:Jaden-Dean Pirrß
im Dezember:Bob Steppath
im Dezember:Christel Schmidt
im Dezember:Aleks Zdunczuk
im Dezember:David Lorenz

Vormerken

Hallencup 19

Vereinskalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6