Gelungene Premiere

GELUNGENE PREMIERE

Zum ersten Spieltag in der Kreisliga begrüßten wir unsere Gäste aus Löwenberg. Die Löwenberger Mannschaft kannten wir noch sehr gut aus der 1.Pokalrunde im letzten Jahr. Das Ergebnis von damals war ein Debakel, dass wir mit 2:11 verloren hatten. Die Motivation war sehr groß es ein Jahr später besser zu machen.

Wir brauchten ein wenig um ins Spiel zu kommen. Wir hatten trotzdem erste kleine Abschlüsse zu verzeichnen, so in der 7.Minute durch Yves Redssus, in der 17.Minute durch Ben Gottwald und in der 20.Minute durch Falco Knörnschild. Es blieb aber beim 0:0 für beide Team's. In der 25.Minute spielte sich das Gästeteam über unsere linke Abwehrseite bis zur Grundlinie durch. Den Pass in den Rücken der Abwehr konnten wir nicht verhindern. Mathias Still konnte für die Löwenberger zur 0:1 Führung treffen. Auf Seiten der Veltener schüttelte man sich kurz und versuchte weiter nach vorne zu spielen. Ab jetzt war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit Möglichkeiten für beide Mannschaften. In der 40.Minute konnte Falko Martischewski, nach Vorarbeit durch Yves Redssus, aus kurzer Entfernung den Ball zum Ausgleich einpieken. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Man brauchte sich nicht groß motivieren, weil man wußte das man eine gute Halbzeit gespielt hatte. Dieses wollten wir in Hälfte Zwei bestätigen.

Es blieb weiterhin eine gute Kreisligapartie von beiden Mannschaften und man merkte auch das beide Team's auf Sieg spielten. Beide Mannschaften erspielten sich Chancen, aber entweder standen die beiden Torhüter auf Ihrem Posten oder der Ball ging vorbei. In der 73.Minute gingen wir mit 2:1 in Führung. Nach Vorarbeit von Falco Knörnschild konnte Yves Redssus den Ball im Tor unterbringen. Jetzt versuchten die Gäste natürlich alles nach vorne zu werfen um zumindest noch einen Punkt mitzunehmen. In der Zeit verpasste man auf Veltener Seite, durch teilweise sehr gute Möglichkeiten, den Sack zu zumachen. Das Löwenberger Team glich in der 82.Minute durch Mathias Klix zum 2:2 aus. Bis zum Ende der Partie versuchten beide Mannschaften weiter auf Sieg zu gehen, es blieb aber beim 2:2 Endstand.

Gute Besserung an unseren Stürmer Yves Redssus der mit Cut am Auge ausgewechselt werden musste. Wir hoffen das es schlimmer aussieht als es ist und er uns nächste Woche zur Verfügung stehen kann.

FAZIT: Der erste Punkt in der neuen Liga war und ist mehr als verdient. Die Art und Weise wie diese Partie gespielt wurde, lässt uns als Trainerteam mit Freude auf die nächsten Spiele schauen. Jetzt heißt es sich gut vorzubereiten auf das nächste Spiel, denn es ist DERBYTIME bei der zweiten Mannschaft in Hennigsdorf.

AUFSTELLUNG: Kenneth Hinze - Ben Gottwald, Christian Funda, Justin Eichmann - Darren Dungs, Falko Martischewski (69' Christian Wilke), Lars Leskien, Greg Michalak - Falco Knörnschild (89' Maik Lochow), Felix Wieland, Yves Redssus (75' Robert Reformat) (Martin Reinhardt)

die nächsten Spiele

F:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 26.01.19, 09:00Uhr
E2:Hallenturnier Birkenwerder BC
Samstag, 26.01.19, 09:00Uhr
Trainer:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 26.01.19, 14:30Uhr
1.Männer:Hallenturnier FC 98 Hennigsdorf II
Samstag, 26.01.19, 19:00Uhr
D:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 27.01.19, 09:00Uhr
F1:Hallenturnier Birkenwerder BC
Sonntag, 27.01.19, 09:00Uhr
E2:Hallenturnier FC 98 Hennigsdorf
Sonntag, 27.01.19, 09:00Uhr
C:Hallenturnier SV Oberkrämer
Sonntag, 27.01.19, 14:00Uhr
Sponsoren:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 27.01.19, 14:30Uhr
1.Männer:Velten-Altlüdersdorf II
Mittwoch, 30.01.19, 19:30Uhr
1.Männer:Flatow-Velten
Samstag, 02.02.19, 13:00Uhr
2.Männer:Velten-Oberkrämer II
Samstag, 02.02.19, 14:00Uhr
1.Männer:Velten-Sachsenhausen
Mittwoch, 06.02.19, 19:00Uhr
D1:Hallenturnier Brandenburger SC Süd
Samstag, 09.02.19, 10:00Uhr

wir gratulieren

im Januar:Nico Trauer
im Januar:Niklas Kirschkowski
im Januar:Celine Zinnow
im Januar:Felix Bergemann
im Januar:Patrick Milatz

Vormerken

Hallencup 19

Vereinskalender

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3