Erste Pokalrunde gemeistert

SG Blau-Weiss Leegebruch – SC Oberhavel Velten 0:6 (0:2)

In der ersten Runde des Kreispokals waren unsere D1-Junioren zu Gast in Leegebruch. Von Beginn an waren die Veltener spielbestimmend, begannen aber unkonzentriert und ließen viele Möglichkeiten liegen. Es sollte eine viertel Stunde vergehen, bis Luc einen der vielen mangelnden Abstöße des Blau-Weißen Keepers abfangen und endlich einnetzen konnte. Luc war es auch, der beim zweiten Treffer der Veltener deutliche Anteile hatte: Er brachte den Ball vom eigenen bis zum gegnerischen Strafraum und bediente Ex-Leegebrucher Sean mustergültig, so dass dieser erfolgreich abschließen konnte. Velten war weiter klar im Vorteil, testete vor allem aber die Standhaftigkeit des Leegebrucher Gebälks: Pfosten links, Pfosten rechts, Oberlatte.

In der Halbzeitpause ermahnte SCO-Trainer Nino Purrmann sein Team „Das ist zu wenig. Bei einem solchen Gegner muss mehr kommen! Wir spielen nur mit 60%“.

Auch wenn das Spielergebnis zu diesem Zeitpunkt die Überlegenheit noch nicht wiedergab, hatte Velten keine Zweifel als Sieger vom Platz zu gehen und wechselte auf fast allen Positionen. In der zweiten Hälfte agierte man dann munterer, übertrieb es aber ein wenig mit dem Suchen des Abschlusses. Anders ausgedrückt – der Mittelpunkt des Spiels war nun das Platzdrittel vor dem Leegebrucher Tor und fast jeder Veltener versuchte aus allen möglichen Positionen „raufzuhämmern“. Mit mehr „Coolness“ wäre sicher noch mehr drin gewesen. Aber der Reihe nach: In der 36. Minute trat Paul G. einen Freistoß von der Strafraumgrenze in Qualität eines Ronaldo. Kurzer Anlauf, hoch flatternd über die Mauer und unhaltbar ab ins rechte Dreiangel. In der 45. Minute präsentierte Nico seine Schnelligkeit, als er das Spielgerät erst über den Gegenspieler legte, Tempo aufnahm und den Ball durch die Beine des Blau-Weißen Keepers drückte. Auch in der 57. Minute konnte Nico mit dem Kopf erfolgreich abschließen, als er durch Micha mit einer rechten Flanke von der Grundlinie sehr gut bedient wurde. Diese erfolgreiche Zuarbeit gab Micha sichtlich Auftrieb und er belohnte sein Agieren mit seinem ersten Saisontreffer, nachdem er im gegnerischen Strafraum einen nach vorn abgewehrten Ball als erstes erwischte. Auch zwei Minuten später kam er noch zu einem Riesen. Den aber knallte er regelrecht – wie schon einmal in diesem Spiel – mit zu viel Kraft an die Unterlatte und ließ die Möglichkeit liegen.

In der 63. Minute beendete der gut leitende Schiedsrichter dann die Partie beim Spielstand von 0:6. Am Ende steht ein souveräner Sieg, der zu keinem Zeitpunkt gefährdet war. Mit mehr Konzentration und Cleverness wäre aber mehr drin gewesen, bzw. hätte drin sein sollen. Velten sollte seine Stärken in jeder Begegnung zeigen und seine Leistung nicht dem jeweiligem Gegner - der heute offenbar nicht seinen besten Tag hatte – anpassen.

Die zweite Runde des Pokals ist für den 3. Oktober, 12 Uhr und damit an einem Feiertag angesetzt. Hoffen wir, dass alle Spieler präsent sein können und es anschließen erneuten Grund zum Jubeln gibt.

Aufstellung: Louis – Alkes, Kevin, Paul G., Julius, Sean, Tom, Luc, Paul L., Nico, Felix, Michael

 

die nächsten Spiele

E2:Borgsdorf II-Velten
Freitag, 23.11.18, 17:00Uhr
F1:Velten-Borgsdorf
Freitag, 23.11.18, 17:00Uhr
F2:Velten-Beetz/Sommerfeld
Freitag, 23.11.18, 17:00Uhr
E1:Bergfelde-Velten
Samstag, 24.11.18, 10:00Uhr
2.Männer:Velten-Zehdenick II
Samstag, 24.11.18, 10:30Uhr
B:Velten-Templin
Samstag, 24.11.18, 10:30Uhr
1.Männer:Velten-Zehdenick
Samstag, 24.11.18, 13:00Uhr
D1:Birkenwerder-Velten
Sonntag, 25.11.18, 10:30Uhr
C:Velten-Templin
Sonntag, 25.11.18, 11:30Uhr
Ü45:Kremmen/Beetz-Velten
Dienstag, 27.11.18, 19:00Uhr
B:Angermünde-Velten
Samstag, 01.12.18, 10:00Uhr
2.Männer:Wandlitz II-Velten
Samstag, 01.12.18, 10:30Uhr
1.Männer:Brandenburg-Velten
Samstag, 01.12.18, 13:00Uhr
C:Bruchmühle-Velten
Sonntag, 02.12.18, 10:00Uhr

wir gratulieren

im November:Helga Herrmann
im November:Edith Wolf
im November:Hartmut Dirk
im November:Margrit Lorch
im November:Michael Weigel

Vormerken

Hallencup 19

Vereinskalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2