Kein Spiel für schwache Nerven

  Kein Spiel für schwache Nerven!

Landesliga Nord:  24. Spieltag

SC Oberhavel Velten - Angermünder FC  3:2 (1:1)

Man, war das von beiden Teams ein intensiv geführtes Spiel!. Nach Spielschluss lagen fast alle Spieler beider Mannschaften auf dem Rasen, um nach Luft zu schnappen. Zuschauerfreundlich war das Spiel allemal, denn bis zur 89. Minute stand der Sieger noch nicht fest. Dann aber nagelte Kevin Purrmann aus dem Gewühl heraus den Ball unter die Latte und sicherte dem SCO drei wertvolle Punkte.

Die, in der Rückrunde erstarkten Gäste, ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass sie auch in Velten gewinnen wollten. Mit drei Stürmern offensiv aufgestellt, hatte der AFC zwar etwas mehr vom Spiel, doch insgesamt gesehen, war es schon ein Spiel auf Augenhöhe. Der schönste Spielzug des gesamten Spiels stammte aus der 9. Minute, als die Veltener in Führung gingen. Ein langer Abschlag von SCO-Schlussmann Christian Strehk auf Steven Wolff, leitete Letzterer mit viel Übersicht auf Steven Goetsch weiter, der sich nicht lange bitten ließ. Ein Spielzug wie auf dem Reißbrett!. Die Gäste wehrten sich, kamen aber vorerst nicht entscheident vor das Veltener Tor. In der 25. Minute hatte unser Kapitän, Kevin Purrmann, das 2:0 auf dem Kopf, doch er scheiterte am Pfosten. Quasi im Gegenzug führte ein Fehler in der Veltener Hintermannschaft zum 1:1 durch Oertel. Der Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. In der 40. Minute prüfte Salim Abderrahmane AFC-Keeper Oppelt mit einem satten Schuss.

Auch in  der zweiten Halbzeit taten die Gäste alles und gingen jedem, noch so aussichtslosen Ball, hinterher. Bitter war für die Gäste dann die 59. Minute. Timo Buer schoss auf das Tor der Angermünder. Sein Gegenspieler drehte sich weg und bekam den Ball an den Ellenbogen. Schiedsrichter Göldner gab zum Entsetzen der Gäste einen Handelfmeter. Ein ungerechtfertigter Strafstoß, doch Buer war das egal und schoss zur abermaligen Führung ein. Die Gäste wurden nun immer wütender und wurden mit jedem Angriff gefährlicher. In der 63. Minute setzte Beckmann einen Freistoß knapp neben das SCO-Tor. Beide Teams kämpften nun wie verrückt. In der 78. Minute nutzte der AFC einen kapitalen Fehler von K. Purrmann zum Ausgleich. Beide Teams wollten sich jedoch mit diesem Remis nicht begnügen. Dann kam die bereits geschilderte Situation in der 89. Minute, als K. Purrmann seinen Fehler wieder gut machte. In der zweiten Minute der Nachspielzeit hatten die Gäste noch einmal eine Doppelchance, welche jedoch vergeben wurde. So blieb es beim glücklichen Sieg der Veltener. Urteilt man nach dem Spielverlauf, wäre ein Remis wohl gerechter gewesen.

Aufstellung - Velten:

Strehk - Lorenz, Koch, Borchert, Gottwald (ab 46. Stranz), Wolff, Abderrahmane, Duhme (ab 60. Wieland), Goetsch, Buer (ab 76. Martschewski), K. Purrmann

die nächsten Spiele

1.Männer:Premnitz-Velten
Samstag, 27.10.18, 14:00Uhr
2.Männer:Häsen-Velten
Samstag, 27.10.18, 14:00Uhr
F1:Bergfelde-Velten
Samstag, 03.11.18, 10:00Uhr
2.Männer:Velten-Mühlenbeck
Samstag, 03.11.18, 11:30Uhr
1.Männer:Velten-Perleberg
Samstag, 03.11.18, 14:00Uhr
D1:Velten-Falk./Löw./Liebenwalde
Sonntag, 04.11.18, 11:30Uhr
E1:Oberkrämer-Velten
Sonntag, 04.11.18, 11:30Uhr
D1:Velten-Alü/Mildenberg
Montag, 05.11.18, 18:00Uhr
Minis:Velten-Birkenwerder
Mittwoch, 07.11.18, 17:30Uhr
E1:Velten-Falkenthal/Liebenwalde
Freitag, 09.11.18, 17:00Uhr
E2:Velten-Fort.Glienicke
Freitag, 09.11.18, 17:00Uhr
F2:Kremmen II-Velten
Freitag, 09.11.18, 17:00Uhr
Ü45:Kremmen/Beetz-Velten
Freitag, 09.11.18, 19:00Uhr
D1:Velten-Zehdenick
Samstag, 10.11.18, 09:00Uhr

wir gratulieren

im Oktober:Lucas Mitzner
im Oktober:Thomas Vegelhahn
im Oktober:Paul Kirchner
im Oktober:Olaf Eichler
im Oktober:Angelika Jagdmann

Vormerken

Hallencup 19

Vereinskalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4