Heftige Niederlage zum Auftakt

Landesliga Nord:  1. Spieltag

SC Oberhavel Velten - SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde  1:5 (0:2)

Es wurde für unsere Landesligamannschaft das erwartet schwere Auftaktspiel gegen Ahrensfelde. Die Gäste, die sich enorm verstärkt haben und ganz vorn mitspielen möchten, ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wo am Ende die drei Punkte hingehen.

Das Spiel begann aus Veltener Sicht schon sehr ungünstig. Oskar Rittner traf in der 6. Minute im Strafraum nur die Füße von Darboe und so gab es Strafstoß, welchen Scheffler sicher verwandelte. Der SCO bemühte sich, das Spiel etwas an sich zu reißen, doch viele Bälle fanden nicht den gewünschten Kollegen. Die Veltener Offensive haderte mit sich selbst, konnte man sich doch nur "Halbchancen" erspielen. Die Hausherren hatten mit der Schnelligkeit und der besseren Spielanlage der Ahrensfelder sichtlich Probleme. Vor allem zeigten sich die Gäste höchst effektiv. Michel Stranz spielte in der 28. Minute den Ball direkt in die Beine von Grzyb und der nutzte diesen Fehler rigoros aus. In der 44. Minute hatte der SCO seine erste Möglichkeit auf Torerzielung. Salim Abderrahmane schlug einen Eckball, der ohne das Eingreifen von SV-Torhüter Glinker wohl ins Tor geflogen wäre.

Auch wenn die Veltener etwas forscher aus der Kabine kamen, waren sie nicht in der Lage etwas gegen die Spitzentruppe aus Ahrensfelde auszurichten. Gurklys setzte in der 63. Minute zu einem Solo an, welches den SCO richtig schlecht aussehen ließ. Er schoss zum 0:3 ein, was natürlich spielentscheidend war. Der eingewechselte, pfeilschnelle Ceesay erhöhte sieben Minuten später gar auf 0:4. Lobend muss man erwähnen, dass Velten trotz der klaren Überlegenheit der Gäste nie aufsteckte. So machte Rittner seinen Fehler aus der 6. Minute wieder gut und ging mit einem Solo zielstrebig in den Strafraum. Dort wurde er von Pestov zu Fall gebracht. Rittner schoss den Strafstoß selbst und traf zum 1:4. Drei Minuten vor dem Ende stellte jedoch Ceesay den alten Abstand wieder her.

In der kommenden Woche ist der SCO spielfrei. Das ist gut so, kann man doch diese herbe Auftaktniederlage etwas länger verarbeiten.

Aufstellung - Velten:

Strehk - Wolff, Schöffel, Borchert, Rittner, Rabe  (ab 66. Becker), Stranz, Schönhoff, Scheel (ab 69. Martischewski), Abderrahmane (ab 83. Bittighofer), K. Purrmann

die nächsten Spiele

Minis:Kremmen II-Velten
Mittwoch, 23.09.20, 17:00Uhr
D2:Beetz/Sommerfeld-Velten
Mittwoch, 23.09.20, 17:30Uhr
F!:Velten-Borgsdorf
Freitag, 25.09.20, 17:00Uhr
F2:Velten-Altlüdersdorf
Freitag, 25.09.20, 17:00Uhr
E2:Sachsenhausen-Velten
Freitag, 25.09.20, 17:00Uhr
Ü45:Zühlsdorf-Velten
Freitag, 25.09.20, 19:00Uhr
D1:Fürstenberg-Velten
Samstag, 26.09.20, 10:00Uhr
D2:Kremmen-D2
Samstag, 26.09.20, 10:00Uhr
E1:Bötzow-Velten
Samstag, 26.09.20, 10:30Uhr
B:Hennigsdorf-Velten
Samstag, 26.09.20, 10:30Uhr
1.Männer:Velten-Fort.Babelsberg
Samstag, 26.09.20, 15:00Uhr
2.Männer:Basdorf-Velten
Samstag, 26.09.20, 15:00Uhr
C:Hennigsdorf-Velten
Sonntag, 27.09.20, 10:00Uhr
F1:Velten-Einheit Pankow
Sonntag, 27.09.20, 10:30Uhr

wir gratulieren

im September:Tyler Bumann
im September:Tim Lehmann
im September:Toni Rauschnick
im September:Felix Wagner
im September:Ella Greischel

Vereinskalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4