Weder Fisch noch Fleisch

Landesliga Nord: 13. Spieltag

SC Oberhavel Velten - SV Grün-Weiß Ahrensfelde  2:2 (1:2)

Am Ende standen unsere Jungs mit einem Punkt da. Wie soll man das Ergebnis bewerten? Einerseits ist ein Punkt in der derzeitigen Situation zu wenig, andererseits wurde dieser Punkt gegen eine starke Ahrensfelder Mannschaft geholt. Man wird am Ende sehen, wie dieser Punktgewinn einzuordnen ist.

Jedenfalls fing alles wie in den letzten Spielen zuvor an. Der SCO lag bereits nach zwei Minuten im Hintertreffen. Grzyb nutzte ein " Wahnsinnsgeschenk" der Veltener Abwehr früh zur Gästeführung. Anscheinend braucht der SCO die ständigen frühen Rückschläge, denn nach zehn Minuten war dann auch der SCO gut im Spiel.

Dabei hatten die Gäste so manch heikle Situation zu überstehen. In der 10. Minute setzte Nino Purmann Mittelfeldspieler Steven Wolff auf links in Szene, doch sein anschließender Schuss verfehlte das Tor. Drei Minuten später lief Kevin Purrmann allein auf Torwart Vohrer zu, wurde aber von ihm geblockt. In der 17. Minute verfehlte ein Schuss von N. Purrmann nur knapp das Ziel. Erst in der 31. MInute belohnte sich Velten mit dem verdienten Ausgleich. Ein Freistoß wurde schnell ausgeführt und K. Purrmann schoss die Eingabe freistehend ein. In der 34. Minute hätte K. Purrmann das 2:1 machen müssen, doch erneut frei durch, misslang ihn ein Lupfer über Vohrer. Leider hielt das 1:1 nur fünf Minuten. Nach einer Ecke der Gäste, erzielte Cocaj die erneute Führung.

Velten spielte in der zweiten Halbzeit aus einer sicheren Abwehr heraus und versuchte über Konter, Nadelstiche zu setzen. Dies gelang auch ganz gut. Doch vornehmlich hatte man gegen die gute Ahrensfelder Mannschaft harte Arbeit zu verrichten. Das Geschenk, was Velten den Gästen in der 2. Minute machte, gaben sie in der 61. Minute zurück. Einen schweren Fehler nutzte K. Purrmann zu seinem zweiten Treffer. Die Gäste drückten in der Folgezeit auf die erneute Führung. Veltens Abwehr wankte, aber fiel nicht. Nachdem die Ahrensfelder in der 80. Minute einen Spieler verletzungsbedingt weniger auf dem Platz hatte, war für Velten die Zeit für einen Endspurt gekommen. Nach einem indirekten Freistoß traf aber Malte Borchert in der 87. Minute nur den Außenpfosten. So blieb es beim 2:2.

Da der SCO den 14. und 15. Spieltag bereits vorgezogen hat, war es das letzte Spiel in der Hinrunde. Für unsere Männer begann damit die Winterpause, die akribisch genutzt werden sollte, denn es steht eine knallharte Rückrunde an, die am 22. Februar mit dem Heimspiel gegen Neustadt beginnt.

Aufstellung - Velten:

Bittighofer - Duhme, Hölle, Borchert, Wieland, Wolff, Scheel (ab 50. Rittner), Dungs (ab 84. Abderrahmane), N. Purrmann, K. Purrmann, Köhn (ab 75. Buer)

wir gratulieren

im April:Clemens Bense
im April:Janec Mike Gabrich
im April:Alexander Polzin
im April:Jonas Ramon Jurawitz
im April:Ramona Langer

Vereinskalender

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3