Weit unter Wert geschlagen

Landesliga Nord: Vorgezogenes Punktspiel des 15. Spieltages

SC Oberhavel Velten - FC Schwedt 02  0:3 (0:1)

Die Phrase "Der Bessere gewinnt" trifft bei weitem nicht auf dieses Spiel zu. Die Veltener waren über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft, verloren aber dennoch klar. Woran das lag, wird schnell erkennbar:

Wild entschlossen, dieses Spiel zu gewinnen, machte sich der SCO auf, die Gäste von Beginn an unter Druck zu setzen. Der SCO suchte früh die Zweikämpfe, um den FCS nicht ins Spiel kommen zu lassen. Und das gelang sehr gut.

Auffällig waren die vielen guten spielerischen Aktionen unserer Männer. Martin Schönhoff hatte bereits in der 7. Minute die erste Möglichkeit zur Führung, doch freistehend vergab er etwas kläglich. Zwei Minuten später bekamen die Gäste einen Freistoß zugesprochen, den Wawrzyniak an die Latte nagelte. Die gut, aber glücklos spielenden Veltener, versuchten es weiter. Nach einer Ecke von Tom Becker verpasste Oskar Rittner knapp das Leder (18.) In der 30. Minute wurde es erneut durch eine Veltener Ecke gefährlich, doch der anschließende Kopfball von Steven Wolff landete neben das Tor. Die erste richtige Möglichkeit nutzten die Gäste in der 35. Minute durch Donos gleich zur Führung. Hierbei stellte man sich in der Veltener Abwehr nicht gut an. Doch der SCO blieb am Ball. Hauchdünn verpasste Schönhoff in der 44. Minute den Ausgleich.

Die Hausherren knüpften in der zweiten Halbzeit an den gezeigten Leistungen an. Jedoch verbesserten sie ihre Chancenverwertung leider nicht. Dazu kam viel Pech, als Timo Buer in der 49. Minute auf der Grundlinie ein Solo startete und aus spitzem Winkel nur den rechten Pfosten traf. Wenig besser erging es Rittner in der 56. Minute, als FSC-Keeper Klonowski seinen Schuss noch an die Latte lenkte. Längst wäre der Ausgleich hochverdient gewesen, doch statt dessen musste der SCO in der 69. Minute nach einem Konter das 0:2 hinnehmen. Wawrzyniak hatte leichtes Spiel. Die dritte Schwedter Chance hatte fünf Minuten später der zwei Minuten zuvor eingewechselte Büchner. Auch er nutzte diese Chance sofort zum 0:3. Schließlich hätte in der 79. Minute Donos noch auf 0:4 erhöhen können, doch sein Schuss klatschte ans Gebälk.

Nicht der Bessere hat gewonnen, sondern die Effektivität vor dem Tor. Der SCO hat wieder einmal seine Chancen nicht genutzt. So wird es mit dem Klassenerhalt schwer werden.

Aufstellung - Velten:

Strehk - Borchert, K. Purrmann, Hölle, Rittner, Wolff, Becker (ab 68. Abderrahmane), N. Purrmann, Dungs (ab 75. Stranz), Buer, Schönhoff (ab 74. Duhme)

die nächsten Spiele

Ü45:Velten-Kremmen
Freitag, 06.12.19, 19:00Uhr
2.Männer:Häsen-Velten
Samstag, 07.12.19, 13:00Uhr
2.Männer:Velten-Basdorf
Samstag, 14.12.19, 13:00Uhr
Minis:Hallenturnier SV Glienicke
Sonntag, 15.12.19, 09:30Uhr
Minis:Hallenturnier Borgsdorf
Samstag, 28.12.19, 09:00Uhr
1.Männer:Hallenturnier Borgsdorf
Samstag, 04.01.20, 14:00Uhr
Minis:Hallenturnier Kremmen
Sonntag, 05.01.20, 10:00Uhr
1.Männer:Oberhavel-Masters
Samstag, 11.01.20, 16:00Uhr
Minis:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 12.01.20, 09:00Uhr
2.Männer:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 12.01.20, 14:30Uhr
F:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 18.01.20, 09:00Uhr
Trainer:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 18.01.20, 14:30Uhr
E:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 19.01.20, 09:00Uhr
B:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 19.01.20, 14:30Uhr

wir gratulieren

im Dezember:Manfred Margis
im Dezember:Andre Harendt
im Dezember:Gabriele Schmoldt
im Dezember:Wolfgang Blum
im Dezember:Sidney Pelzer

Vereinskalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5