Das große Flattern

Landesliga Nord:  6. Spieltag

SC Oberhavel Velten - FK Hansa Wittstock  1:2 (1:0)

Der Trainerwechsel unter der Woche ist leider verpufft. Auch der neue Trainer, Oliver Schirrmacher, konnte die Wende nicht einleiten, obwohl sein Team in der ersten Halbzeit eine gute Leistung zeigte. Spiel und Gegner wurden klar beherrscht. Die Spielanlage der Veltener hielt die Gäste im Zaum. Die Umstellung in der Abwehr, nämlich neben Kevin Purrmann noch seinen Bruder Nino hinein zustellen, schien zunächst aufzugehen, denn der SCO ließ nur in der 7. Minute durch Hordan eine Kopfballchance zu.

Selbst hatte Velten durch Timo Buer (8.) und Darren Dungs (29.) zwei gute Möglichkeiten. In der 30. Minute bereitete Salim Abderrahmane die Führung vor. Steven Wolff ließ sich nicht zweimal bitten. Fünf Minuten später hätte Martin Schönhoff erhöhen müssen. Er schoss auf das leere Tor, doch Torwart Müller konnte den Ball noch im letzten Moment mit dem Bein ins Aus schlagen. Auf der anderen Seite musste SCO-Keeper Robert Reformat einen Schuss von Paschtschenko mit einer tollen Reaktion klären. Im Gegenzug scheiterte Schönhoff mit einem tollen Schuss an Müller. Die Erhöhung der Führung war also mehr als möglich.

Leider konnte der SCO die gute Leistung nicht in die zweite Halbzeit retten. Nach und nach verlor der SCO die spielerischen Linie. Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn der nicht überzeugend leitende Schiedsrichter, Mathias Hoppe aus Mark Landin, in der 58. Minute auf den Punkt gezeigt hätte. Grund hätte er gehabt, da einem Gästespieler im Strafraum ein klares Handspiel unterlief. Doch der Pfiff blieb zum Erstaunen aus und so wurden die Gäste immer auffälliger. In der 77. Minute erzielte Hordan den nicht unverdienten Ausgleich, dem aber ein Foulspiel an einem Veltener vorausging, aber erneut ungeahndet blieb. Jetzt begann für den SCO das große Flattern. Die Nervosität war auf dem ganzen Platz zu spüren und so schlichen sich im Spiel des SCO krasse Fehler ein. Die Quittung bekam Velten in der 86. Minute dafür. Der eingewechselte Krüger ließ Velten schlecht aussehen.

Der SCO verlor ein richtungsweisendes Spiel und geht nun ganz schweren Zeiten entgegen. Man sollte diese Niederlage so schnell wie möglich aus den Köpfen streichen und die erste Halbzeit als Maßstab nehmen.

Aufstellung - Velten:

Reformat - Heilmann (ab 46. Rittner), K. Purrmann, N. Purrmann, Stranz (ab 72. Borchert), Abderrahmane, Dungs, Wieland, Wolff, Buer (ab 68. Scheel), Schönhoff

die nächsten Spiele

C:Velten-Birkenwerder
Freitag, 22.11.19, 19:00Uhr
Ü45:Löwenberg-Velten
Freitag, 22.11.19, 19:00Uhr
B:Velten-Bruchmühle
Samstag, 23.11.19, 10:30Uhr
2.Männer:Velten-Fort.Glienicke II
Samstag, 23.11.19, 11:30Uhr
1.Männer:Velten-Fort.Glienicke
Samstag, 23.11.19, 14:00Uhr
D1:HKM Finowfurt
Sonntag, 24.11.19, 13:00Uhr
Ü45:Zehdenick/Burgwall-Velten
Freitag, 29.11.19, 19:00Uhr
2.Männer:Velten-SV Glienicke
Samstag, 30.11.19, 10:30Uhr
B:Velten-Bad Freienwlde
Samstag, 30.11.19, 10:30Uhr
1.Männer:Velten-Ahrensfelde
Samstag, 30.11.19, 13:00Uhr
C:Velten-Templin
Sonntag, 01.12.19, 10:30Uhr
Ü45:Velten-Kremmen
Freitag, 06.12.19, 19:00Uhr
2.Männer:Häsen-Velten
Samstag, 07.12.19, 13:00Uhr
2.Männer:Velten-Basdorf
Samstag, 14.12.19, 10:30Uhr

wir gratulieren

im November:Helga Herrmann
im November:Edith Wolf
im November:Hartmut Dirk
im November:Margrit Lorch
im November:Michael Weigel

Vereinskalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1