Velten zeigt sich zu harmlos

     Velten zeigt sich zu harmlos

Landesliga Nord:  21. Spieltag

SC Oberhavel Velten - SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde  2:4 (1:3)

Schaut man auf die Tabelle, erkennt man genau, wo es bei den Veltenern hapert. Mit nur 30 erzielten Toren hinkt man den anderen Vereinen hinterher. Und dieses Offensivproblem zeigte sich dann auch leider wieder im Spiel gegen den Tabellenzweiten Ahrensfelde: Der SCO benötigt einfach zu viele Chancen, um zu Tore zu kommen. Wie es geht, zeigten im Stile einer Spitzenmannschaft die Gäste aus Ahrensfelde in der 6. Minute. Gleich mit der ersten Möglichkeit - ein Freistoß von der linken Strafraumseite - erzielte Grzyb direkt das 0:1. Und es sollte für die Heimelf noch schlimmer kommen, denn in der 15. Minute ließ Darboe die Veltener Abwehr wie Statisten stehen und erhöhte auf 0:2. Dem Spielverlauf nach ein wenig ungerecht, denn der SCO spielte in diesem schnellen und gutem Ligaspiel sehr ordentlich mit. Hier sorgten etliche gute Angriffe für Gefahr, doch weder Steven Wolff (11.) und Nino Purrmann (19.) hatten Glück. Die wohl größte Chance zum Anschlusstreffer hatte Steven Goetsch in der 38. Minute auf den Füßen, doch freistehend, brachte er den Ball nicht an Keeper Vollmer vorbei. Und genau hier war eben wieder diese Harmlosigkeit. Den Treffer nicht gemacht, folgte die Strafe auf dem Fuß: Nachdem Kevin Purrmann in der 42. Minute per Kopf scheiterte, saß der Konter der Gäste. Leifheit hatte gegen die offene SCO-Abwehr keine Probleme. (43.) Nur eine Minute später versuchte es N. Purmann dann mal mit einer Einzelaktion. Er drang bei seinem Solo in den Strafraum ein und wurde gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst. Es bestand zur Pause durch dieses Tor wenigstens etwas Hoffnung für den zweiten Spielabschnitt.

Zurück auf dem Platz, machte sich der SCO an die Arbeit. In der 60. Minute spielte der eingewechselte Maximilian Scheel einen Pass in der Gästestrafraum, der mit der  Hand aufgehalten wurde. Der sehr gut amtierende Schiedsichter André Ihrke aus Berlin zögerte nicht und zeigte erneut auf den Punkt. Nino Purrmann zeigte Nervenstärke und führte sein Team auf 2:3 heran. Bei den Gästen müssen einige Erinnerungen an letzter Woche hoch gekommen sein, als man auch 3:0 führte und am Ende noch 3:3 spielte. Doch von Nervosität beim SVA keine Spur. Dennoch hatten die Gäste eine Minute nach dem Anschlusstreffer Glück, als ein Schuss von Goetsch nur knapp am Tor vorbei strich. Doch ansonsten machten es die Gäste clever und bewiesen in der 69. Minute erneut eine unglaubliche Effektivität. Erneut setzte Darboe zum Solo an und traf zur Entscheidung. Für Velten sorgte dieses Tor für einen Knacks. Zwar war man bemüht, schnell wieder den Anschlusstreffer herbei zu führen, doch von nun an klappte nicht mehr all zu viel.

So musste unser SCO innerhalb von sechs Tagen die zweite Niederlage hinnehmen und rutschte auf Platz acht in der Tabelle ab. Nun muss man in der kommenden Woche nach Neustadt fahren, wo man sich naturgemäß bisher immer sehr schwer tat.

Aufstellung - Velten:

Bittighofer - Borchert, Dungs (ab 46. Scheel), K. Purrmann, Stranz (ab 73. Wieland), Koch (ab 65. Duhme), Wolff, N. Purrmann, Rittner, Goetsch, Buer

die nächsten Spiele

Minis:Hennigsdorf-Velten
Mittwoch, 18.09.19, 17:00Uhr
F2:Leegebruch II-Velten
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
F1:Zehdenick-Velten
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
E2:Velten-Kremmen II
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
E1:Velten-Sachsenhausen
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
Ü45:Löwenberg-Velten
Freitag, 20.09.19, 19:30Uhr
D2:Klosterfelde-Velten
Samstag, 21.09.19, 10:00Uhr
D1:Falk./Liebenw.-Velten
Samstag, 21.09.19, 10:00Uhr
2.Männer:Hennigsdorf II-Velten
Samstag, 21.09.19, 13:00Uhr
1.Männer:Hennigsdorf-Velten
Samstag, 21.09.19, 15:00Uhr
A:Werneuchen-TuS/Velten
Sonntag, 22.09.19, 13:35Uhr
Minis:Velten-Kremmen
Mittwoch, 25.09.19, 17:30Uhr
F2:Velten-Zehlend./Zühlsd.
Freitag, 27.09.19, 17:00Uhr
F1:Velten-Oranienburg
Freitag, 27.09.19, 17:00Uhr

wir gratulieren

im September:Saskia Herrmann
im September:Ben Siegert
im September:Andrea Scherff
im September:Jason Tyler Bernthäusl
im September:Lothar Schünemann

Vereinskalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6