Aderlass war zu groß

          Aderlass war zu groß

Landesliga Nord:

SV Grün-Weiß Ahrensfelde - SC Oberhavel Velten  1:0 (1:0)

Nach dem kräftezehrenden Heimspiel gegen Wittstock und den damit verbundenen Ausfällen - dazu kamen noch viele Verletzte - erlitt der SC Oberhavel Velten bei Aufsteiger Ahrensfelde eine knappe 1:0 Niederlage.

Viele Umstellungen waren nötig, um überhaupt eine wettkampffähige Mannschaft auf den Platz zu bringen. Dies merkte man dem Spiel der Veltener dann auch an, die zunächst sehr schwer ins Laufen kamen. Ahrensfelde bestimmte die Anfangsphase klar. Schon in der 5. Minute hätte es klingeln können, als Kaatz frei durch war, jedoch SCO-Keeper Christian Strehk abwehren konnte. Nach zehn Minuten kam auch der SCO etwas besser ins Spiel und hatte durch Felix Wieland seine erste gute Möglichkeit. Dann aber verflachte das Spiel auf beiden Seiten. Viel Mittelfeldgeplänkel war Trumpf. Erst in der 33. Minute weckte Kaatz sein Schuss, der knapp verzogen wurde, die Spieler wieder etwas auf. In der 37. Minute ließ der SCO Grzyb auf der Grundlinie freie Hand und der schloss aus spitzem Winkel zum 1:0 ab. Timo Buer hatte zwei Minuten vor der Pause die Ausgleichschance, nutzte sie aber nicht.

Nach der Pause kam Velten mit etwas mehr Zug zum Tor aus der Kabine. Doch das dauerte nicht lange an. Man hatte nun zwar etwas mehr vom Spiel, aber lediglich Nino Purrmann prüfte den Ahrensfelder Torwart in der 48. Minute mit einem Freistoß. Danach übertrafen sich beide Teams wieder mit vielen Fehlern und das Spiel wurde immer unansehnlicher. Glück hatte der SCO, als GWA gleich zweimal das Gebälk traf. In der 76. Minute war es Kaatz (Kopfball an den Pfosten) und in der 77. Minute schoss Grzyb an die Latte. Leider verlor der SCO in der 81. Minute nioch Eric Moldenhauer mit der Ampelkarte. Fünf Minuten vor dem Ende schoss Kevin Purrmann den vermeintlichen Ausgleich, doch es soll eine Abseitsstellung des Schützen gewesen sein. Ob diese richtig entschieden wurde, ist nicht bekannt. Einige Abseitsentscheidigungen des Schiedsrichterassistenten waren jedoch falsch und verhinderten damit gute Torchancen für den SCO.

Insgesamt gesehen war es eine vermeidbare Niederlage, denn auch der Neuling enttäuschte auf der ganzen Linie.

Aufstellung - Velten:

Strehk - Rittner, Koch (ab 66. Dungs), K. Purrmann, Moldenhauer, Buer, Borchert, Abderrahmane, Wieland (ab 46. Scheel), N. Purrmann, Wolff

.

die nächsten Spiele

Minis:Hennigsdorf-Velten
Mittwoch, 18.09.19, 17:00Uhr
F2:Leegebruch II-Velten
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
F1:Zehdenick-Velten
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
E2:Velten-Kremmen II
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
E1:Velten-Sachsenhausen
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
Ü45:Löwenberg-Velten
Freitag, 20.09.19, 19:30Uhr
D2:Klosterfelde-Velten
Samstag, 21.09.19, 10:00Uhr
D1:Falk./Liebenw.-Velten
Samstag, 21.09.19, 10:00Uhr
2.Männer:Hennigsdorf II-Velten
Samstag, 21.09.19, 13:00Uhr
1.Männer:Hennigsdorf-Velten
Samstag, 21.09.19, 15:00Uhr
A:Werneuchen-TuS/Velten
Sonntag, 22.09.19, 13:35Uhr
Minis:Velten-Kremmen
Mittwoch, 25.09.19, 17:30Uhr
F2:Velten-Zehlend./Zühlsd.
Freitag, 27.09.19, 17:00Uhr
F1:Velten-Oranienburg
Freitag, 27.09.19, 17:00Uhr

wir gratulieren

im September:Saskia Herrmann
im September:Ben Siegert
im September:Andrea Scherff
im September:Jason Tyler Bernthäusl
im September:Lothar Schünemann

Vereinskalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6