Entscheidung vom Punkt

       Entscheidung vom Punkt

Landesliga Nord:  4. Spieltag

Angermünder FC - SC Oberhavel Velten  0:1 (0:0)

Der SC Oberhavel Velten hat auswärts den nächsten Dreier eingefahren und damit seinen extrem guten zweiten Platz in der Landesliga verteidigt.

Allerdings war nicht alles Gold, was glänzt. Beide Mannschaften agierten überaus nervös und konnten während der gesamten 90 Minuten spielerisch nicht überzeugen. Darum ging in diesem Spiel alles über den Kampf. Jedoch war es auch ein Spiel der verpassten Gelegenheiten, denn sowohl der AFC als auch der SCO hatten eine Fülle an guten Möglichkeiten. So muss in der 12. Minute der SCO in Führung gehen. Nach einer guten Kombination über links war Steven Goetsch frei durch, scheiterte aber zum Entsetzen der Veltener Gemeinde an Schlussmann Oppelt. Schrecksekunde in der 19. Minute: Dem überragenden SCO-Keeper Christian Strehk misslang ein Abwehrversuch. Dadurch kam Ergün an den Ball. Dessen Schuss lenkte Strehk noch um den Pfosten und machte damit seinen Fehler wieder gut. Den zweiten hunderprozentigen Riesen hatte in der 32. Minute Kevin Köhn. Eine Eingabe von Steven Wolff schoss er jedoch gekonnt an den Pfosten. Zwei Minuten später stand Strehk erneut im Mittelpunkt. Oertel war frei durchgebrochen, doch Strehk hielt das Pausenremis sensationell stark fest.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb das spielerische Niveau überschaubar. In der 48. Minute verschätzte sich Kevin Purrmann bei einem langen Ball der Angermünder. Ergün war frei durch, doch wieder hielt Strehk glänzend. Ein langer Ball war auch in der 54. Minute die Ursuche für Ergüns Durchbruch. Erneut war jedoch Strehk zur Stelle. Danach folgte eine bessere Phase der Gäste. Eine Eingabe von Steven Goetsch, haute sich AFC-Keeper Oppelt fast ins eigene Tor (62.). Sechs Minuten später folgte im Strafraum der Hausherren ein dummes Foul an Goetsch. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nino Purrmann sicher zur Führung, welche in dieser Phase nicht ganz unverdient war. Der AFC schmiss nun alles nach vorn, verlor aber in der 83. Minute Schuchert nach einem Platzverweis. Velten hatte in der Schlussphase einige Kontermöglichkeiten, spielte diese aber sehr schlecht aus.

Fazit: Zu verdanken hatte der SCO den Sieg zu 80 Prozent Christian Strehk. Was der Junge gehalten hatte, war super. Danke Christian!!!

Aufstellung - Velten:

Strehk - Koch, K. Purrmann, N. Purrmann, Gottwald, Rittner (ab 70. Wieland), Abderrahmane, Goetsch, Buer, Wolff, Köhn (ab 70. Scheel)

die nächsten Spiele

1.Männer:Premnitz-Velten
Samstag, 27.10.18, 14:00Uhr
2.Männer:Häsen-Velten
Samstag, 27.10.18, 14:00Uhr
F1:Bergfelde-Velten
Samstag, 03.11.18, 10:00Uhr
2.Männer:Velten-Mühlenbeck
Samstag, 03.11.18, 11:30Uhr
1.Männer:Velten-Perleberg
Samstag, 03.11.18, 14:00Uhr
D1:Velten-Falk./Löw./Liebenwalde
Sonntag, 04.11.18, 11:30Uhr
E1:Oberkrämer-Velten
Sonntag, 04.11.18, 11:30Uhr
D1:Velten-Alü/Mildenberg
Montag, 05.11.18, 18:00Uhr
Minis:Velten-Birkenwerder
Mittwoch, 07.11.18, 17:30Uhr
E1:Velten-Falkenthal/Liebenwalde
Freitag, 09.11.18, 17:00Uhr
E2:Velten-Fort.Glienicke
Freitag, 09.11.18, 17:00Uhr
F2:Kremmen II-Velten
Freitag, 09.11.18, 17:00Uhr
Ü45:Kremmen/Beetz-Velten
Freitag, 09.11.18, 19:00Uhr
D1:Velten-Zehdenick
Samstag, 10.11.18, 09:00Uhr

wir gratulieren

im Oktober:Lucas Mitzner
im Oktober:Thomas Vegelhahn
im Oktober:Paul Kirchner
im Oktober:Olaf Eichler
im Oktober:Angelika Jagdmann

Vormerken

Hallencup 19

Vereinskalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4