Gelungener Saisonstart

        Gelungener Saisonstart

Landesliga Nord:   1. Spieltag

SC Oberhavel Velten - SV Babelsberg 03 II  1:0 (0:0)

Mit einem Sieg in die neue Saison zu starten, ist wohl das Wichtigste zu Saisonbeginn. Das haben unsere Jungs, wenn auch nur knapp, geschafft. Verdient war dieser Sieg allemal, denn die Filmstädter hätten sich auch nicht über ein 0:3 beklagen dürfen.

Dabei hatte der SVB durchaus den besseren Start und durch Käpnick in der 6. Minute auch die erste Chance des Spiels. Zwei Minuten später schoss SVB-Keeper Spangenberg ein " Luftloch". Im Versuch, den Ball ins leere Tor zu schießen, wurde Steven Goetsch etwas unsanft von Spangenberg gehalten. Doch zu einem Elfmeter sollte es nicht reichen. Velten wurde mit zunehmender Spielzeit immer besser und beherrschte nach 15 Minuten das Spiel. Aber auch die Gäste spielten gut mit, kamen jedoch nur bis zum Strafraum. Ab dort waren sie mit ihrem Latein am Ende. Anders dagegen der SCO, der viel gefährlicher war, aber das nicht zu nutzen wusste. Nach Flanke von Maurice Duhme, der eine starke Partie ablieferte, kam Timo Buer in der 28. Minute frei zum Schuss. Doch sein Schuss wurde noch zur Ecke abgefälscht. Sieben Minuten später stand Goetsch völlig frei vor dem Babelsberger Keeper, scheiterte jedoch an diesem. Das gleiche geschah in der 38. Minute, als Goetsch erneut entnervt abdrehen musste. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Aus der kamen die Veltener etwas aggressiver. Man wollte nun endlich die Führung und die gelang in der 61. Minute. Eine Flanke von Goetsch erreichte Oskar Rittner, der sehenswert und platziert abschloss. In der  Folgezeit gab es dann viel Mittelfeldgeplänkel. Die Gäste versuchten, den Ausgleich herbeizuführen, doch die mangelnde Durchschlagskraft ließen sie scheitern. So geriet der SCO nur noch in der 89. Minute in Gefahr, als Christian Strehk einen Schuss von Hausknecht entschärfen musste. Im Gegenzug hatte der SCO zwei klare Gelegenheiten, den Sack zuzumachen.

Wenn auch noch nicht alles bei den Veltenern klappte, muss man ihnen eine gute Mannschaftsleistung bestätigen. Trainer Christian Eichelmann ärgerte aber in der Schlussphase einige Situationen, in der sich sein Team taktisch falsch verhielt. Aber auch dieses Problem wird er in den Griff bekommen.

Aufstellung - Velten:

Strehk - Duhme, N. Purrmann, Koch, Stranz, Rittner (ab 87. Wieland), Abderrahmane, Borchert, Buer (ab 55. Wolff), Goetsch (ab 74. Moldenhauer), K. Purrmann

die nächsten Spiele

Minis:Hennigsdorf-Velten
Mittwoch, 18.09.19, 17:00Uhr
F2:Leegebruch II-Velten
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
F1:Zehdenick-Velten
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
E2:Velten-Kremmen II
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
E1:Velten-Sachsenhausen
Freitag, 20.09.19, 17:00Uhr
Ü45:Löwenberg-Velten
Freitag, 20.09.19, 19:30Uhr
D2:Klosterfelde-Velten
Samstag, 21.09.19, 10:00Uhr
D1:Falk./Liebenw.-Velten
Samstag, 21.09.19, 10:00Uhr
2.Männer:Hennigsdorf II-Velten
Samstag, 21.09.19, 13:00Uhr
1.Männer:Hennigsdorf-Velten
Samstag, 21.09.19, 15:00Uhr
A:Werneuchen-TuS/Velten
Sonntag, 22.09.19, 13:35Uhr
Minis:Velten-Kremmen
Mittwoch, 25.09.19, 17:30Uhr
F2:Velten-Zehlend./Zühlsd.
Freitag, 27.09.19, 17:00Uhr
F1:Velten-Oranienburg
Freitag, 27.09.19, 17:00Uhr

wir gratulieren

im September:Saskia Herrmann
im September:Ben Siegert
im September:Andrea Scherff
im September:Jason Tyler Bernthäusl
im September:Lothar Schünemann

Vereinskalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6