Dem Sieg ganz nah! - 29.Spieltag Landesliga Nord: SC Oberhavel Velten - SC Blau Weiß Energie Prenzlau 1:1 (0:0)

      Dem Sieg ganz nah!

Landesliga Nord:  29. Spieltag

SC Oberhavel Velten - SC Blau Weiß Energie Prenzlau  1:1 (0:0)

Am vorletzten Spieltag der Landesliga Nord holte der SCO gegen den Tabellendritten Prenzlau einen Punkt, musste jedoch am Ende traurig sein, denn man führte bis in die Nachspielzeit hinein.

Unsere Jungs gingen selbstbewusst in dieses Spiel und boten dem Favoriten Prenzlau insgesamt gesehen ein gutes Spiel. Von Beginn an, schaffte es Velten, die Räume äußerst eng zu halten und damit die Gäste zu Fehlern zu zwingen. Zwar hatte Energie die bessere Spielanlage, doch das machte der SCO kämpferisch und zum Teil spielerisch wieder wett, sodass es während der 90 Minuten zu einem ausgeglichenen Spiel kam. Die Gäste schafften  es zwar, zweimal ins Tor zu treffen, doch standen sie dabei jeweils im Abseits. Ansonsten regierten beide Abwehr- und Mittelfeldreihen, sodass es in der ersten Halbzeit kaum Strafraumszenen gab.

Am Spiel selbst, änderte sich im zweiten Spielabschnitt nur wenig. Torraumszenen blieben zunächst aus, aber das Spiel blieb unterhaltsam, weil der SCO immer wieder versuchte, zum Erfolg zu kommen. Doch es fehlte zunächst am letzten Pass.Doch in der 73. Minute hatten die Hausherren ihren ersten Hochkaräter. Eine Flanke von Steven Wolff nahm Kevin Purrmann direkt, scheiterte aber am gut reagierenden Prenzlauer Schlussmann. In der 78. Minute hatte dann Salim  Abderrahmane eine glänzende Idee und spielte Kevin Purrmann frei. Der lief auf und davon und ließ der Prenzlauer Keeper keine Chance. Der gerade eingewechselte Patrick John hätte in der 83. Minute den Deckel zumachen können, doch er traf leider nur den Pfosten. In den letzten Minuten gerieten unsere Jungs unter Druck und mussten zum Entsetzen aller, den Ausgleich durch Bethke hinnehmen. (90+1)

Etwas enttäuscht schlichen die Veltener vom Platz. Doch vorzuwerfen hatten sie sich nichts, denn sie haben ein gutes Spiel hingelegt. Ehrlicherweise muss man auch sagen, dass dieses Remis am Ende leistungsgerecht war.

Aufstellung - Velten:

Wendorff - Gaida, Saß, Koch, Martsichewski, Duhme (ab 78. Lorenz), Matzat, Wolff, Abderrahmane, Rittner, K. Purrmann

die nächsten Spiele

E2:Borgsdorf II-Velten
Freitag, 23.11.18, 17:00Uhr
F1:Velten-Borgsdorf
Freitag, 23.11.18, 17:00Uhr
F2:Velten-Beetz/Sommerfeld
Freitag, 23.11.18, 17:00Uhr
E1:Bergfelde-Velten
Samstag, 24.11.18, 10:00Uhr
2.Männer:Velten-Zehdenick II
Samstag, 24.11.18, 10:30Uhr
B:Velten-Templin
Samstag, 24.11.18, 10:30Uhr
1.Männer:Velten-Zehdenick
Samstag, 24.11.18, 13:00Uhr
D1:Birkenwerder-Velten
Sonntag, 25.11.18, 10:30Uhr
C:Velten-Templin
Sonntag, 25.11.18, 11:30Uhr
Ü45:Kremmen/Beetz-Velten
Dienstag, 27.11.18, 19:00Uhr
B:Angermünde-Velten
Samstag, 01.12.18, 10:00Uhr
2.Männer:Wandlitz II-Velten
Samstag, 01.12.18, 10:30Uhr
1.Männer:Brandenburg-Velten
Samstag, 01.12.18, 13:00Uhr
C:Bruchmühle-Velten
Sonntag, 02.12.18, 10:00Uhr

wir gratulieren

im November:Helga Herrmann
im November:Edith Wolf
im November:Hartmut Dirk
im November:Margrit Lorch
im November:Michael Weigel

Vormerken

Hallencup 19

Vereinskalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2