Das Derby kann kommen

  Das Derby kann kommen!

Landesliga Nord:  9. Spieltag

Angermünder FC - SC Oberhavel Velten  1:4 (0:1)

Was soll man dazu sagen: Neuer Trainer-drei Spiele-drei Siege! Eine Bilanz, mit der vorher niemand rechnen konnte. Nach dem 4:1 Sieg in Angermünde, kann man sagen, dass die Mannschaft für das anstehende Derby gegen Hennigsdorf gewappnet ist.

Der AFC begann recht druckvoll und agierte zunächst gefährlich. In der 8. Minute musste SCO-Keeper Christian Strehk gegen den freien Oertel reaktionsschnell einschreiten, um das 1:0 zu verhindern. Die Gäste kamen nach und nach ins Spiel und hatte ihre erste Chance im Gegenzug. Die erste richtige Großchance vergab in der 21. Minute der freistehende Steven Wolff nach einer Flanke von Steven Goetsch. Vier Minuten später war Goetsch erneut an einer torgefährlichen Situation beteiligt. Nach schöner Eingabe von Felix Wieland schoss Goetsch unhaltbar zum 0:1 ein. Die Halbzeitführung war perfekt.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Druckphase der Einheimischen. In dieser Phase musste der SCO nach viel Unordnung in der Abwehr durch Oertel in der 53. Minute den Ausgleich hinnehmen. Ab der 60. Minute begann ein Spiel mit vielen Fouls, mit viel Zerfahrenheit und einer schweren Verletzung des Angermünder Spielers Tobias Schuchert. Als Schuchert in der 60. Minute frei vor Strehk auftauchte, musste Strehk eingreifen. Das tat er in einer fairen Art und Weise, fügte aber dabei Schuchert eine tiefe Risswunde im Oberschenkel zu. Das Spiel war nun 15 Minuten unterbrochen, denn der Krankenwagen musste kommen. Tobias Schuchert musste in die Klinik. Der SCO wünscht auf diesem Weg dem Spieler baldige und schnelle Genesung. Die Angermünder waren ob des Vorfalles sichtlich geschockt. Nichts lief mehr zusammen. Allerdings hatte daran auch der ganz schwache Schiedsrichter Niklas Behnke aus Schönfließ seinen Anteil, der in strafwürdigen Aktionen nicht konsequent genug und selbst hochgradig verunsichert war. Jedenfalls spielte der SCO das nun ganz clever runter. Die Überlegenheit konnte Timo Buer in der 86. Minute nach Vorarbeit von Goetsch zur Führung nutzen. In der 94. Minute war es Goetsch, der nach gutem Pass von Kevin Köhn auf 3:1 für den SCO erhöhte. Unter tatkräftiger Mithilfe von FC - Keeper Oppelt, erzielte Nino Purrmann in der 10. Minute der Nachspielzeit per Freistoß noch das 4:1 für die Veltener. Der SCO konnte sich damit auf Rang Zehn verbessern.

Aufstellung - Velten:

Strehk - Rittner, Koch, K. Purrmann, Stranz, Goetsch, Borchert, Duhme (ab 90+1 Dungs), Wieland (ab 78. N. Purrmann), Wolff (ab 90+3 Köhn), Buer

die nächsten Spiele

D:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 27.01.18, 09:00Uhr
F2:Hallenturnier SV Fürstenberg
Samstag, 27.01.18, 09:00Uhr
1.Männer:Velten-Zühlsdorf
Samstag, 27.01.18, 14:00Uhr
Trainer:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 27.01.18, 14:30Uhr
D1:Hallenturnier Oberkrämer
Sonntag, 28.01.18, 09:00Uhr
E2:Hallenturnier SV Fürstenberg
Sonntag, 28.01.18, 09:00Uhr
E1:Hallenturnier SV Dallgow
Sonntag, 28.01.18, 10:00Uhr
F1:Hallenturnier Schönwalder SV
Sonntag, 28.01.18, 10:00Uhr
B:Ofenstadt-Hallencup
Sonntag, 28.01.18, 12:00Uhr
C:Hallenturnier SV Oberkrämer
Sonntag, 28.01.18, 14:30Uhr
E:Ofenstadt-Hallencup
Samstag, 03.02.18, 09:00Uhr
2.Männer:Hennigsdorf II-Velten
Samstag, 03.02.18, 11:00Uhr
1.Männer:Velten-Phönix Wildau
Samstag, 03.02.18, 13:00Uhr
Ofenstadt-Hallencup-Freizeitturnier
Samstag, 03.02.18, 14:30Uhr

wir gratulieren

Celine Zinnow
Do.,25.01.18
Felix Bergemann
Do.,25.01.18
Patrick Milatz
Do.,25.01.18
Corvin Thor Faust
Sa.,27.01.18
Marius Ionita
Do.,01.02.18

Vereinskalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4