Dem ersten Auswärtsieg so nah - 23.Spieltag Landesliga Nord: SSV Einheit Perleberg - SC Oberhavel Velten 1:1 (0:0)

Dem ersten Auswärtssieg so nah

Landesliga Nord:  23. Spieltag

SSV Einheit Perleberg - SC Oberhavel Velten  1:1 (0:0)

Zwei Minuten fehlten unserem SCO in Perleberg am ersten Auswärtsieg. In einer hektischen Schlussphase kassierte der SCO in der 88. Minute den Ausgleich.

Einmal mehr hatte SCO - Trainer Bastian Peschel mit seinem Kader zu kämpfen, denn ihm fehlten wieder eine Reihe von Spieler. Dennoch konnte der SCO an seine gute kämpferische Leistung gegen Schwedt anschließen. Einziges Manko: Die Spieler verteilten mit einem Hin- u. Her-Geschiebe die Verantwortung auf den nächsten Mitspieler. Dennoch hatte Oskar Rittner in der 5. Minute bei einem Freistoß die erste Möglichkeit, doch der Ball verfehlte knapp das Tor. Der SSV operierte mit vielen langen Bällen über ihre Außen, doch der SCO stand hinten gut. So wurde es eine höhepunktarme Partie. Der SCO meldete sich in der 22. Minute mit einem verzogenen Schuss von Maurice Duhme letzmalig bis zur Halbzeitpause.

In dieser appellierte Peschel an seine Spieler, dass nur der ein Tor erzielt, wer auf das Tor schießt. Am Spielverlauf änderte sich dennoch nichts. Magnus Gaida hatte in der 55. Minute eine Halbchance. Der SSV hatte seine erste ernsthafte Chance in der 71. Minute, als Neukirch einen Kopfball über die Latte lenkte. Sechs Minuten später gelang dem SCO die Führung: Gaida bediente den freistehenden Tim Matzat, der sich nicht zweimal bitten ließ. Es sollte nun eine chaotische Schlussphase folgen. Der SSV versuchte, den SCO durch viele Fouls aus der Fassung zu bringen. Davon ließ sich auch das bis dahin gut leitende Schiedsrichterkollektiv um Stefan Hübner aus Potsdam anstecken. So wurde ein Nachschlagen gegen Kevin Purrmann nicht geahndet. Im Gegenteil: Purrmann bekam nach einer Beschwerde gelb. In der 88. Minute lenkte Florian Wendorff einen Schuss der Perleberger zur Ecke. Den anschließenden Eckball verwandelte Mostaller per Kopf zum Ausgleich. Schade drum, denn der SCO hätte sich um fünf Punkte gegenüber den anderen Abstiegskandidaten absetzen können. Dennoch muss man wohl in der augenblicklichen Situation auch mit diesem Ergebnis zufrieden sein, zumal man am Ende von einem gerechten Remis sprechen musste. Nach dem Schlusspfiff prasselte David Lorenz wohl zu heftig auf Schiedsrichter Hübner ein und bekam dafür den roten Karton.

Aufstellung - Velten:

Wendorff - John, K. Purrmann, Gottwald, Dungs, Duhme (ab 73. Lorenz), Matzat, Abderrahmane, Rittner, Wolff, Gaida

die nächsten Spiele

D1:Velten-Oberkrämer
Samstag, 18.11.17, 09:00Uhr
D2:Velten-E.Bernau
Samstag, 18.11.17, 10:30Uhr
2.Männer:Bergfelde II-Velten
Samstag, 18.11.17, 11:30Uhr
1.Männer:Neustadt-Velten
Samstag, 18.11.17, 13:00Uhr
F2:SV Glienicke III-Velten
Sonntag, 19.11.17, 09:00Uhr
E1:Vorrunde Hallenkreismeisterschaft
Sonntag, 19.11.17, 09:00Uhr
C:Velten-Hennigsdorf
Sonntag, 19.11.17, 12:30Uhr
D1:Vorrunde Hallenkreismeisterschaft
Sonntag, 19.11.17, 13:00Uhr
B:Velten-Erkner
Sonntag, 19.11.17, 14:00Uhr
Minis:Velten-SV Glienicke
Mittwoch, 22.11.17, 17:30Uhr
Mitgliederversammlung
Mittwoch, 22.11.17, 19:00Uhr
E1:Mühlenbeck-Velten
Freitag, 24.11.17, 17:00Uhr
D2:F.Glienicke-Velten
Freitag, 24.11.17, 18:00Uhr
F2:Velten-Zepernick II
Freitag, 24.11.17, 18:00Uhr

wir gratulieren

Helga Herrmann
Mi.,22.11.17
Edith Wolf
Do.,23.11.17
Hartmut Dirk
Do.,23.11.17
Michael Weigel
Fr.,24.11.17
Melita Kratzenberg
Sa.,25.11.17

Vereinskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3