Gute erste Halbzeit, aber dann...Landesliga Nord: 19. Spieltag SV Zehdenick - SC Oberhavel Velten 2:0 (0:0)

 

Gute erste Halbzeit, aber dann........

Landesliga Nord:  19. Spieltag

SV Zehdenick - SC Oberhavel Velten  2:0 (0:0)

Unser Landesligateam kehrte wieder einmal mit null Punkten aus der Fremde zurück und hatte Glück, dass alle in der Tabelle untenstehenden Teams auch verloren haben. Jedoch hätte man sich bei einem Sieg gegen den SVZ etwas Luft verschaffen können.

An ein normales Fußballspiel war bei dem Sturm in der ersten Halbzeit nicht zu denken. Der Ball machte was er wollte und so rannten beide Teams oftmals ins Leere. Jedoch hatten die Peschel-Schützlinge mit Windunterstützung mehr vom Spiel. Doch das alte Leiden, bis zum Strafraum recht gefällig zu spielen, aber sich dann keine Chancen zu erspielen, machte sich sehr schnell deutlich. So ist es bezeichnend, dass man erst kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit zu Möglichkeiten kam. Bis dahin versuchte der Gastgeber zum Erfolg zu kommen, musste jedoch bis zur 23. Minute warten, bis Lormis einen gefährlichen Schuss absetzen konnte. Glück hatte der SCO in der 40. Minute, dass Voß einen umstrittenen Strafstoß an die Latte setzte. Dann kam aber der SCO nochmal. Erst hatte Steven Wolff bei einem Schuss etwas Pech (44.), dann holte SVZ - Keeper Rogowski einen Freistoß von Patrick John aus dem Winkel (45.)

Mit der zweiten Halbzeit ließ auch der Sturm etwas nach. Der SVZ, nun mit dem Wind spielend, setzte sofort Akzente. In der 49. Minute musste SCO-Schlussmann Florian Wendorff einen Schuss von Lormis entschärfen. Das 1:0 für den Gastgeber durch Höpfner in der 66. Minute hatte sich der SCO wieder mal selbst ins Netz gelegt. Ein Freistoß, der völlig unnötig war, fand seinen Weg ins Tor. Velten versuchte in der Folgezeit, offensiv mehr zu tun, leistete sich aber dabei haarsträubende Fehler im Spielaufbau und machte den SVZ damit stark. Zehn Minuten vor dem Ende löste SCO-Trainer Bastian Peschel die Vierkette in der Abwehr auf und beorderte Magnus Gaida nach vorn. Doch auch hierbei blieb der SCO erschreckend harmlos. So schluckte Velten in der 87. Minute noch das 2:0 durch Woiton, wenn auch Passgeber Pritzel klar im Abseits stand.

 

die nächsten Spiele

E1:Turnier Teutonia Spandau
Sonntag, 04.06.17, 14:00Uhr
Minis:Turnier TuS Sachsenhausen
Samstag, 10.06.17, 09:00Uhr
C:Velten-T.Potsdam
Samstag, 10.06.17, 10:30Uhr
2.Männer:Velten-Leegebruch
Samstag, 10.06.17, 12:30Uhr
1.Männer:Velten-Prenzlau
Samstag, 10.06.17, 15:00Uhr
Minis:Turnier Eintracht Bötzow
Samstag, 17.06.17, 10:00Uhr
E1:Turnier Eintracht Bötzow
Samstag, 17.06.17, 10:00Uhr
C:Falkensee/F. II-Velten
Samstag, 17.06.17, 10:30Uhr
2.Männer:Zehlendorf II-Velten
Samstag, 17.06.17, 12:30Uhr
1.Männer:Pritzwalk-Velten
Samstag, 17.06.17, 15:00Uhr
Minis:Turnier Vfl Nauen
Samstag, 01.07.17, 15:00Uhr
E1:Turnier Fort.Glienicke
Sonntag, 02.07.17, 10:00Uhr

wir gratulieren

Laurin Waltz
Mo.,29.05.17
Justin Eichmann
Di.,30.05.17
Elli Heinricht
Mi.,31.05.17
Marvin Effenberg
Mi.,31.05.17
Yannick Reinke
Do.,01.06.17

Vereinskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4